Die zehn Gebote für das Kombinieren von Speisen und Wein

  1. Prinzipiell ist alles gut was schmeckt und mundet.
  2. Leichte Speisen bedarfen leichte Weine, genauso wie kräftige Weine am Besten zu kräftigen Gerichten passen.
  3. Rebensäfte die kühl serviert werden, z.B. Rosé, Weißweine, egal ob trocken, halbsüß oder ausgewogen, Schaumweine sowie leichte Rotweine, kann man am Einfachsten  mit Essen kombinieren und passen im Normalfall zu den meisten Gerichten.
  4. Die Reihenfolge in der Weine serviert werden ist fast genauso wichtig wie die gekonnte Auswahl dieser: Es gilt leichte vor schweren, schlanke vor vollmundigen und trockene vor süßen Weinen zu kredenzen. Hier ist weniger häufig mehr, denn ein bis zwei Weinsorten pro Menü sind vollkommen ausreichend. Eine Anzahl die darüber hinausgeht wird nur zu einem ausgiebigen Schlemmermenü aufgetischt.
  5. Kocht man mit Meeresfrüchten, werden diese Gerichte am besten mit einem rassigen, säurebetonten und somit erfrischenden Weißwein komplementiert.
  6. Geflügel, Schwein- und Kalbfleisch sind echte Allrounder. Zu diesen Gerichten kann man süße, halbtrockene und trockene Weißweine und generell leicht junge oder ausgereifte mittelschwere Weine reichen.
  7. Kräftige junge, aber auch ausgereifte Rotweine harmonieren am Besten mit Rind und Wild.
  8. Salate, Eierspeisen und Suppen verlangen nach anderen Begleitgetränken, denn hier passt ein Wein nur im Ausnahmefall. Diese Speisen werden bevorzugt von Apfelwein oder Bier begleitet. 
  9. Liebliche und zurückhaltende Rosé- oder Weißweine, aber auch Rotweine die keinen zu dominanten Körper oder allzu viel Säure haben passen am besten zu Gemüsesorten die von Natur aus einen starken Eigengeschmack haben, wie zum Beispiel Spargel oder Artischocken.
  10. Wenn es ans Dessert kommt, muss nicht zwingend ein Wein serviert werden. Wessen Liebe zu dem leckeren Rebensaft jedoch einfach zu groß ist, sollte eine Auswahl zwischen Süßweinen wie Port oder Madeira zu Süßspeisen mit Schokoladenanteil treffen und edelsüße Weißweine zu Desserts mit Früchten reichen. Zu Käse passen die zuvor genannten Weinsorten ebenfalls vorzüglich. Als gran Finale nach einem leckeren Menü bildet ein trockener Schaumwein einen erfrischenden Abschluss. Diesen sollte man aber weder zu Käse noch zu Desserts reichen.

COMING UP SOON

Der BAVINORESE Online Shop

Sei der Erste, der von der Online Shop Eröffnung erfährt.

Slider