Gerade bei dem schönen sommerlichen Wetter gilt die oberste Devise: Nicht immer nur daheim sein. Ein romantischer Abend mit dem Partner oder ein gemütlicher Abend mit Freunden muss nicht immer auf dem Sofa stattfinden. Es ist genauso schön, wenn Du dich der Natur widmest.

Richte deinen Balkon schön her um Gäste zum Wein trinken zu empfangen

Wer einen Balkon hat, zählt zu den ca. 57 Prozent der glücklichen deutschen Balkonbesitzern. Doch wie so viele andere auch, wird der Balkon zu selten genutzt. Da hilft nur: Neu einrichten. Hierzu gibt es verschiedene Stile an denen sich orientiert werden kann. Doch fangen wir am Anfang an:

1. Bodenbeläge wählen

Im Baumarkt gibt es u.a. Holzpaneele, die extra für Balkone sind, günstig zu kaufen. Das macht schon sehr viel mehr her als triste, kahle Fließen. 

Für die ganz ausgefallenen unter uns besteht die Möglichkeit einen kleinen Sandstrand zu zaubern. Aber Achtung: Die Bewohner einen Stockwerk tiefer könnten nicht so glücklich über herunterfallende Körner werden. 

Auch zu empfehlen ist ein Outdoor-Teppich der ebenfalls im Baumarkt oder beim Möbelhändler zu finden ist. Das praktische daran: Der Teppich lässt sich ganz einfach mit einem handelsüblichen Staubsauger saugen.

COMING UP SOON

Der BAVINORESE Online Shop

Sei der Erste, der von der Online Shop Eröffnung erfährt.

Slider

2. Welcher Stil darf es sein?

Ähnlich wie bei der gewöhnlichen Wohnunungseinrichtung lässt es sich auch für den Balkon gut an den Stilen orientieren. 

Hier gibt es u.a. den Bistro-Stil. Er lässt sich gut mit einem hübschen kleinen Cafe in Berlin vergleichen: Elegante Klapptische und Klappstühle mit Blumen in bunten Töpfen. Die klappbaren Möbel sind also genau das richtige für den kleinen Balkon. 

Für den Urlaub auf Balkonien empfiehlt sich der orientalische Stil. Ausgestattet mit einem Outdoor-Teppich, vielen bunten Sitzkissen, viel Holz und Kerzen lässt sich das Urlaubsfeeling ganz schnell nach Zuhause zaubern. 

Für die Gemütlichen unter uns ist der Landhausstil perfekt. Er zeichnet sich aus durch rustikale Holzmöbel, ist also eher was für den größeren Balkon.

3. Tipps für das richtige Grün auf dem Balkon

Ich habe einen Südbalkon

Der Südbalkon zeichnet sich aus mit Sonne den ganzen Tag. Doch hier darf nicht jede Pflanze stehen. Geeignet sind hier tropische Pflanzen wie Oleander oder Bougainvillea. Aber auch Kräuter wie Rosmarin oder Lavendel fühlen sich auf dem Südbalkon herrlich wohl.

Ich habe einen Ost-West-Balkon

Ost-West-Balkone bieten den Schattengewächsen ein hervorragendes Zuhause, denn sie bleiben von der ganz großen Hitze verschont. Besonders schön sind hier Hortensien, groß gewachsen und in einem schön Topf verzieren sie jeden Balkon.

Ich habe einen Nord-Balkon

“Die Blumen müssen in die Sonne”, ein typischer Satz. Doch das gilt gar nicht für alle Pflanzen. Gräser oder Efeu fühlen sich auf einem Nord-Balkon erst richtig wohl. Gerade Efeu kann das Geländer entlang wachsen und schützt so vor unerwünschten Blicken und sieht obendrein noch sehr schön aus (und das auch ohne große Pflege).

Der naheliegende Brunnen, See oder Fluß

Pack die Gläser ein und los: ein angenehmer Sommerabend lässt sich doch bei einem Glas Wein besonder gut genießen. Ein Brunnen an einem verkehrsberuhigten Platz oder in einem Park, der kleine See um die Ecke oder das Flussufer in der Stadt, dazu ein kalter Weißwein, so lässt sich der Feierabend doch schön und vor allem kostengünstig genießen. 

Je nachdem wie viel Aufwand betrieben werden soll kann es richtig elegant werden und das auch mit kleinem Einsatz. Ein Trüffelfrischkäse und dazu Salzstangen sind super einfach zu besorgen und passen hervorragend als kleiner Snack zum Wein. Damit ihr es auch richtig gemütlich habt könnt ihr noch eine Picknick-Decke mitnehmen. 

Fazit: Seid einfallsreich und geht raus aus der Wohnung. Der Sommer ist viel zu schade um ihn zuhause zu verbringen.