“Wir möchten Sie für unsere Schwane-Weine ebenso für die zauberhafte Main-Landschaft, in der sie gedeihen, begeistern.”

Ersten Erwähnungen zufolge besteht das Gasthaus Zur Schwane bereits seit 1404, damals geführt von der Familie Schwan. 1733 wurde das Recht des Bier brauens dem Haus zugewiesen, was bis zur damaligen Zeit vorenthalten wurde. Bis das Haus 1934 in den Besitz der Familie Pfaff über gang, wurde hier Bier gebraut. Die Familie Pfaff nutze es von nun an für den Weinanbau, ebenfalls unter dem Namen “Zur Schwane”. Erstmals wurde das Weingut im Jahr 1993 prämiert und ist fortan Teil des Verbandes Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter. 

Heute wird das Weingut von Eva Pfaff-Düker und Ralph Düker geführt, die Philosophie bleibt jedoch bestehen: “Es ist unser Anspruch, höchste Ansprüche zu erfüllen: Schwane Spitzenweine zählen zu den besten Weinen der Welt.” Wie sie es geschafft haben, Schwane Spitzenweine zu den besten der Welt zu machen? Mit viel Energie und Mut zur Veränderung. Dazu erweiterten sie damals die Weinbergsfläche und setzten auf moderne Weinstile. 

Zum Erfolg des Weinguts Zur Schwane trägt auch die Lage bei: steile Hänge, Lehm bedeckter Muschelkalkboden und ein konstantes maritim-kontinentales Klima.

Entdecke die Zur Schwane-Weine